Black Lux, Ballhaus Naunystrasse


Lange Nacht der Kurzfilme 
kuratiert von Janine Jembere
03. September 2013, 20 Uhr
Der Kurzfilmabend zeigt Positionen von FilmemacherInnen und
Filmkollektiven aus Afrika und der Afrikanischen Diaspora, von den
Unabhängigkeitsbewegungen der 60er und 70er Jahre bis hin zum
zeitgenössischen Film. Die Filme sprechen von Vielen, von Allen, von
der Gleichheit oder aber auch vom Unterschied; vom Alleinsein und der
Singularität der eigenen Erfahrung. Damit spiegeln sie ein
Spannungsfeld der Schwarzen Erfahrung und die damit verbundene Frage:
was unterscheidet uns und was haben wir gemeinsam.

Oury Jalloh wird einer der Filme sein die gezeigt werden.